Behandlungsablauf

Behandlungsablauf

Sie wurden für eine Implantation an uns überwiesen? Im Folgenden möchten wir Ihnen unser systematisches Behandlungskonzept beispielhaft vorstellen:

  • Bei Ihrem ersten Termin möchten wir Sie und Ihre Wünsche kennenlernen. Wir beraten Sie ausführlich, klären Ihre Fragen und führen bei Bedarf eine ergänzende Diagnostik durch. Dazu können DVT-Röntgenaufnahmen und die 3D-Implantatplanung hinzugezogen werden.
  • Als Besonderheit veranschaulichen wir Ihnen die Planung am Bildschirm. Wir demonstrieren Ihnen also schon vorher, wo Implantate gesetzt werden und geben Ihnen einen Ausblick auf das mögliche Ergebnis. Darüber hinaus ergänzen wir unsere Beratung mit Informationsmaterial zu Ihrer Versorgung.
  • Sie erhalten einen Kostenvoranschlag. Gleichzeitig senden wir Ihrem Hauszahnarzt einen detaillierten Überweiserbrief zu und stimmen uns mit ihm über unseren Behandlungsvorschlag ab.
  • Nach Ihrer Einwilligung geht es in die Detailplanung: Gemeinsam mit Ihrem Hauszahnarzt und dem Zahntechniker (wir arbeiten eng mit Nee Zahntechnik aus Papenburg zusammen) erstellen wir ein umfassendes Implantat-Behandlungskonzept inklusive der hochwertigen prothetischen Versorgung.
  • Nee Logo
  • Nun folgt die eigentliche Implantation. Für uns selbstverständlich ist ein schonendes Vorgehen gemäß medizinischer Leitlinien und ausschließlich auf Basis evidenzbasierter (belegbarer) Methoden.
  • Die Einheilphase der Implantate beträgt meist drei (Unterkiefer) bis sechs (Oberkiefer) Monate.
  • Im Anschluss daran informieren wir Ihren Hauszahnarzt mit unserem Abschlussbericht.
  • Wir sind mit einer sorgfältigen Nachbetreuung für Sie da. Idealerweise kommen Sie nach etwa einem Jahr zur Kontrolle zu uns.

Sie haben Fragen zum Behandlungsablauf? Wir sind gern für Sie da, sprechen Sie uns an.